Der große Adventskalender 2019

Gleich Feuerwehr 500pxVor 15 Jahren, also am 1. Dezember 2004 war es soweit, dass in den Fenstern der Eltviller Mediathek große, beleuchtete Bilder installiert wurden, es waren damals Grimms Märchenmotive, und dann pünktlich um 17 Uhr das erste Adventskalender-Fenster geöffnet werden konnte.
Was Reiner Burger vom Kreativausschuss der IGE den erwartungsvollen Eltviller Geschäftskolleginnen und Kollegen dann bei einem Gewerbeabend präsentieren konnte, war überwältigend: In Eltville entsteht der absolut größte Adventskalender der Region. Das dazu notwendige Gebäude mit mindestens 24 Fenstern und Klappläden hatte das Arbeitsgruppenmitglied Johannes Joel schon vor Monaten in der Rheingauer Straße entdeckt, das ehemalige alte Rathaus - zukünftige Touristen-Information und Mediathek, und bei einem Arbeitsgruppentreffen als Idee eingebracht.
Nach einigen Beratungen war die Stadt ebenfalls überzeugt und der damalige Bürgermeister Hofmann gab ebenfalls grünes Licht für das Projekt.
Wie man sieht, aus einer belächelten Idee ist inzwischen eine wunderschöne Tradition geworden, die jedes Jahr viele Hundert Kinder - und mindestens gleichviele Erwachsene - im Advent an den großen Adventskalender zieht. Nachzutragen ist auch noch, dass schon im Jahr 2004 die Bäckerei Eckerich, genau wie heute, die „Weckbobbe“ buk und lieferte.

Keine Frage, auch in diesem Jahr werden wieder viele Kinderaugen leuchten und ungeduldig auf genau diesen Moment warten. Aber dann ist es soweit. Denn dann nun wird um 17 Uhr das erste Fenster des Eltviller Adventskalenders an der Mediathek geöffnet! Hipos und Helfer der IGE, also der Interessengemeinschaft der Eltviller Gewerbetreibenden, sichern die Straße ab, das Feuerwehrauto fährt die Leiter aus und der Weihnachtsmann schwebt gemeinsam mit dem Feuerwehrmann im Bergekorb hinauf zum ersten Fenster. Alle sind gespannt, wie denn das Bild von „Kling Glöckchen, kling“ aussieht, dass Maléa Simonetti gemalt hat. Das Lied „Kling Glöckchen“ kennt doch jeder, aber wie hat die 9-jährige Maléa das dargestellt? Es nun so ganz groß und beleuchtet da oben im Fenster des Adventskalenders zu sehen, das ist dann doch furchtbar aufregend für die junge Künstlerin. Dann kann der Weihnachtsmann das erste Fenster am diesjährigen Adventskalender öffnen. Und dann gibt es auch den verdienten Applaus für die kleine Künstlerin.
Wie immer konnten nur 24 Bilder aus den rund einhundert eingereichten Kunstwerken ausgewählt werden und sind somit für alle sichtbar. Aber in diesem Jahr  werden alle  eingereichten Bilder in 20 Geschäften, Banken und Betrieben ab dem 1. Dezember ausgestellt werden. Welche Geschäfte / Betriebe es sind, lesen Sie in der Liste auf der nachfolgenden Liste. Dies ist der Stand vom 23. November. Wessen Bilder wo zu finden sind, weiß die Redaktion im Moment leider nicht. Ebenfalls wollen wir darauf hinweisen, dass nicht alle Bilder im Schaufenster zu sehen sind. Bei manchen Firmen und Betrieben muss man schon einmal die Tür öffnen und hineingehen.
Am Freitag, den 17. Januar 2020 ab 15 Uhr können also alle Bilder - auch die im Adventskalender verwendeten - in der Mediathek abgeholt werden. Die Bilder werden alphabetisch nach dem Namen der kleinen Künstlerin / des kleinen Künstlers sortiert und so sollte es kein Problem sein, das richtige Bild aus den rund 100 Werken herauszusuchen.

Hier werden Bilder ausgestellt:

Geschäft / Betrieb    Straße

Alexanders Friseurstudio    Bleichstraße
Ortwein‘s    Fußgängerzone
Bücherstube Lauer    Fußgängerzone
Löwen-Apotheke    Fußgängerzone
Cindy‘s Reisebüro    Gutenbergstraße
Juwelier Schirmer    Gutenbergstraße
Rheingauer Volksbank    Gutenbergstraße
Body Shape Fitness    Gutenbergstraße
Nassauische Sparkasse    Gutenbergstraße
Sanitätshaus Lay    Gutenbergstraße
Kilians-Apotheke    Kiliansring
Der Käseladen    Marktstraße
La Fleur du Soleil    Marktstraße
Anziehend    Rheingauer Straße
No 24     Rheingauer Straße
Mills Immobilien    Rheingauer Straße
Von Poll Immobilien    Rheingauer Straße
Vereinigte Lohnsteuerhilfe    Rosengasse
Optik Werner    Schmittstraße
Wiesbadener Volksbank    Wilhelmstraße

Wir benutzen auf unserer Internetseite Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.