Handwerkliche Tradition in Eltville - 30 Jahre Sanitätshaus Lay

FamilieLay11 2020 450pxVolle Konzentration in der hauseigenen Werkstatt: Die Orthopädietechniker produzieren hier von der individuellen, maßgeschneiderten Schuheinlage bis zur hochwertigen Orthese und Prothese alles. Teils mit Hightech, teils in traditioneller Handarbeit. Präzision und Geduld sind gefragt. Es geht um Hilfsmittel für Menschen, die ihnen eine möglichst schmerzfreie Mobilität ermöglichen sollen. Eine Manufaktur mitten in Eltville. Schon seit 30 Jahren.

Von der Mosel über Wiesbaden und Mainz nach Eltville am Rhein

Alles beginnt in Zell an der Mosel. Die Eltern von Mario Lay betreiben in der idyllischen Kleinstadt ein Orthopädiefachgeschäft. Klar, dass ihm das Handwerk im Blut liegt. In Wiesbaden-Biebrich startet er 1980 seine Ausbildung. Acht Jahre später ist Mario Lay Meister. Er wagt den Sprung in die Selbstständigkeit. Das glückt. Nach der Übernahme einer Orthopädischen Werkstatt in Mainz kommt am 01. Oktober 1990 Eltville hinzu. Los geht es in der Wilhelmstraße 3; 2001 erfolgt der Umzug an die heutige Adresse: Gutenbergstraße 3 in Eltville. Hier sind Mario Lay, seine Frau Anna und Sohn Andreas mit einem Team von 16 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Kunden aus dem Rheingau, aber auch weit darüber hinaus, im Einsatz. Daneben wird bereits 1994 die Dependance in Rüdesheim eröffnet, die sich heute im St. Josef Hospital Rheingau befindet.

Das Rheingauer Sanitätshaus steht für optimale Versorgung

Natürlich sollte in diesem Jahr auch gefeiert werden. Doch 2020 ist alles anders. Das Pandemiegeschehen hat alles fest im Griff. Die Beratung und Betreuung der Kunden geraten dabei mit Maske und Abstand manchmal zur Herausforderung. Dazu erschweren eine nahezu überbordende Bürokratie, ein uferloser Preiskampf und immer härtere Auseinandersetzungen mit den Krankenkassen, damit der notwendige Bedarf und die Wünsche der Kunden in Einklang gebracht werden können, zunehmend die Arbeit. Nicht zu vergessen, die vielen Online-Angebote und vermeintlichen Hilfsmittel der Discounter, die bei oft schnellem Defekt dann in der Werkstatt des Sanitätshauses repariert werden sollen.

Und doch gilt für Andreas Lay: „Für uns steht immer die optimale Versorgung der Kunden mit Hilfsmitteln im Vordergrund.“ Handwerkliche Perfektion und modernste Technik verbunden mit kompetenter und einfühlsamer Beratung sind daher gelebte Philosophie des Sanitätshauses Lay. Hier werden nicht nur der klassische Sanitätsbedarf wie Gehhilfen, Rollstühle, Krankenbetten, Schuheinlagen, Bandagen, Kompressionsstrümpfe etc. angeboten, sondern auch unendlich viele Produkte, die Patienten und Kunden das Alltagsleben erleichtern.

Helfen ist ihr Handwerk

Es ist ein Qualitätsversprechen. Auch nach 30 Jahren. Die passende Versorgung mit den richtigen und hilfreichen Produkten steht im Mittelpunkt der Arbeit. Kompetent und verlässlich begleiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter alle Kunden auf dem Weg zu mehr und neuer Lebensqualität. Beste Leistung und handwerkliche Präzision gepaart mit langjähriger Erfahrung und intensiver persönlicher Betreuung machen das Sanitätshaus Lay zu dem Partner für Gesundheit im Rheingau. Und, übrigens auch zu einem erfolgreichen Ausbildungsbetrieb: Bereits mehr als 25 junge Menschen konnten hier ihre Ausbildung absolvieren.

 

 

 

Wir benutzen auf unserer Internetseite Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.